Versand- und Bestellbedingungen


Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich innerhalb Deutschlands, einem Mitgliedstaat der Europäischen Union und der Schweiz möglich. Lieferungen in andere Länder erfolgen nach individueller Absprache.

Die Wahl des Versandweges und der Versandart liegen im freien Ermessen des Versenders. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Käufer zumutbar sind.

Die Gefahr des zufälligen Unterganges oder der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht, auch beim Versendungsverkauf, erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn sich der Käufer in Annahmeverzug befindet.

Der Verkäufer liefert die Ware innerhalb der vereinbarten Lieferfrist. Sollte die bestellte Ware etwa auf Grund großer Nachfrage und/oder Lieferverzögerungen der eignene (Rohstoff-) Lieferanten nicht unmittelbar lieferbar sein, so wird der Käufer über die entstandene Verzögerung benachrichtigt.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behält sich der Verkäufer vor, nicht zu liefern. Sollten Lieferhindernisse auftreten, wir dies dem Kunden mitgeteilt. Der Verkäufer ist berechtigt, aus Gründen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, vom Vertrag zurückzutreten. Macht der Verkäufer von diesem Rücktrittsrecht Gebrauch, wird der Käufer unverzüglich  informiert und ein bereits auf den Kaufpreis gezahlter Betrag unverzüglich erstattet.

Die Geltungsdauer der befristeten Angebote und Sonderaktionen richten sich nach den im Zusammenhang mit der jeweiligen Präsentation der Ware gemachten Angaben. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Für Aktionsartikel kann deshalb keine Liefergarantie gegeben werden. Aktionangebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Der Käufer wird darüber unverzüglich informiert und ein bereits auf den Kaufpreis gezahlter Betrag unverzüglich erstattet.

Sollte die vom Käufer angegebene Lieferanschrift unvollständig oder falsch sein und sollte dadurch dem Verkäufer zusätzliche Kosten bei der Versendung entstehen (wie z.B. erneut anfallende Versandkosten), so hat der Kunde diese dem Verkäufer zu ersetzen.